Aus und vorbei

Arquette beantragt Scheidung von Cox

+
Aus und vorbei mit der Liebe: David Arquette beantragt die Scheidung von Courteney Cox Arquette.

Los Angeles - Ein Paar sind sie schon lange nicht mehr. Aber jetzt macht David Arquette ernst: Der US-Filmstar hat die Scheidung von seiner Frau Courteney Cox beantragt.

In seiner am vergangenen Freitag bei einem Gericht in Los Angeles eingereichten Petition sprach er von unüberbrückbaren Differenzen. Arquette, der mit den “Scream“-Filmen in den 90er Jahren bekannt wurde, und Cox leben seit 2010 getreent. Sie haben eine siebenjährige Tochter.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Die beiden lernten sich bei den Dreharbeiten für “Scream“ (“Schrei!“) 1996 kennen und heirateten drei Jahre später. Cox wurde mit der Fernseh-Comedy “Friends“ und “Cougar Town“ bekannt, die von Arquette produziert wird.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.