David Beckham trainiert mit blinden Fußballspielern 

+
David Beckham macht auch blind beim Fußball eine gute Figur.

London - David Beckham spielte kürzlich zusammen mit der britischen Fußballmannschaft der Paralympics. Wir zeigen in einem Video, wie sich der Brite beim Training schlug.

Etwas komisch mutet es schon an: Fußballstar David Beckham mit einer Schlafmaske. Müde ist der Brite aber nicht, im Gegenteil, die verbundenen Augen haben einen besonderen Grund. Der frühere Kapitän der Englischen Nationalmannschaft trainierte zusammen mit dem britischen Team der Paralympics. Anfangs noch etwas unsicher, doch schon bald gelang ihm sein erstes Tor.

Sehen Sie sich hier das Video an.

Die schönsten Fußballer der Welt - oben ohne

Die schönsten Fußballer der Welt - oben ohne!

Wie das Onlineportal dailymail berichtet, war David Beckham ganz begeistert vom Talent der Jungs: "Ich habe noch nie an einem Training mit blinden Fußballspielern teilgenommen. Sie sind der Beweis für das Niveau der paralympischen Sportler." Das gemeinsame Training sei eine fantastische Erfahrung gewesen, schwärmte der Brite.

kf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.