David Beckham als Pannenhelfer

+
David Beckham

London - David Beckham, Ex-Kapitän der englischen Nationalmannschaft, hat sich als Pannenhelfer betätigt. Ein liegengebliebener Autofahrer staunte nicht schlecht, als Becks aus seinem Wagen stieg.

In der südostenglischen Stadt Ware fuhr Beckham rechts ran, als er ein liegengebliebenes Auto sah. Ein Vater, der seine zwei Kinder zur Schule bringen wollte, hatte mitten in der morgendlichen Stoßzeit eine Panne. “Ich habe ihn gefragt, ob er helfen kann, das Auto an den Straßenrand zu schieben“, sagte der Fahrer, Paul Long, der BBC. Beckham habe das getan - anders als die anderen, die einfach vorbeigefahren seien.

Er habe dem Fußballer gesagt: “Danke David, ich liebe Dich“, als dieser wieder zu seinem Wagen zurückkehrte. Beckham, beim US-Club Los Angeles Galaxy unter Vertrag, trainiert bis Ende Februar noch mit dem Londoner Premier-League-Team von den Tottenham Hotspurs.

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.