Akte X-Star

David Duchovny kündigt Musikalbum an

+
David Duchovny macht auch Musik. Foto: Peter Foley

New York - US-Schauspieler David Duchovny (54, "Akte X") will im Mai sein erstes Musikalbum veröffentlichen. Es soll den Titel "Hell or Highwater" tragen.

"Dieses Album zu machen ist wie wenn ein Traum wahr wird, allerdings hatte ich diesen Traum gar nicht", lässt sich der 54-Jährige in einer Mitteilung zitieren.

Es sei immer noch ein Schock, wenn er darüber nachdenke, wie die Musik entstanden sei: Die Songs seien "die wahrhaftigste Äußerung, die ich jemals zustandebringen konnte".

Das Album soll zwölf Titel umfassen. Der Titelsong "Hell or Highwater" (übersetzt "Hölle oder Hochwasser") ist bereits als Download erhältlich.

Bisher war Duchovny vor allem für seine Rollen in "Akte X" und "Californication" bekannt, für die er mit zwei Golden Globes ausgezeichnet wurde. Erst vergangene Woche war bekannt geworden, dass die Science-Fiction-Erfolgsserie "Akte X" 13 Jahre nach der letzten Staffel fortgesetzt wird. Sechs neue Folgen sind US-Medien zufolge geplant.

dpa

Ausschnitt auf YouTube

David Duchovny bei Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.