Album "Legacy" wird "Bestseller des Jahres"

Geiger David Garrett bekommt einen Echo

+
Star-Geiger David Garrett bekommt seinen zweiten Echo

Berlin - David Garrett wird bei einer Gala in Berlin mit dem Musikpreis Echo ausgezeichnet. Er wird damit für sein Album "Legacy" geehrt. Auch einige andere Preisträger sind bereits bekannt.

Bereits zum zweiten Mal nach 2010 erhalte David Garrett die Auszeichnung als „Bestseller des Jahres“, teilten die Veranstalter des Echo Klassik am Montag mit. Mit seinem Album „Legacy“ sei es dem 31-Jährigen gelungen, im Zeitraum vom 1. Dezember 2010 bis 31. März 2012 deutschlandweit die meisten Klassikalben zu verkaufen.

Der Klassik-Echo wird am 14. Oktober 2012 im Konzerthaus Berlin verliehen. Weitere, bereits bekanntgegebene Preisträger sind die Sopranistin Renée Fleming („Sängerin des Jahres“), der Tenor Klaus Florian Vogt („Sänger des Jahres“), die Geigerin Isabelle Faust („Instrumentalistin des Jahres“) sowie der Klarinettist Eduard Brunner („Instrumentalist des Jahres“).

Mit dem Echo ehrt die Deutsche Phono-Akademie jährlich herausragende Leistungen nationaler und internationaler Klassikstars und aufstrebender Talente. Das ZDF überträgt die Gala aus Berlin am selben Abend ab 22 Uhr.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.