David Hasselhoff wieder im Krankenhaus

+
An den strahlenden Serienhelden erinnern sich die Fans gerne. David Hasselhoff begeisterte Anfang der 80er Jahre als „Knight Rider“ und ließ später seine Muskeln in „Baywatch“ spielen. Seit dem Serienaus geht es mit ihm ständig bergab.

Los Angeles - David Hasselhof hatte offensichtlich wieder einen Rückfall. Der Alkoholkranke Schauspieler wurde nach einem Krampfanfall ins Cedars-Sinai-Krankenhaus eingeliefert.

Seit dem Ende der Serie „Baywatch“ machte David Hasselhoff eher mit Skandalen um seine Alkoholsucht von sich Reden, als durch seine Filme. Seine letzte große Rolle hatte er wohl, als seine Tochter ihn filmte, wie er vollkommen betrunken Essenreste vom Boden aufklaubte. Danach gelobte der alkoholkranke Schauspieler Besserung und begab sich in Behandlung.

Geholfen hat es offensichtlich nicht.

Nachdem er in Deutschland einen peinlichen Auftritt bei der Feier zur 20-jährigen Wiedervereinigung hatte, wurde er am Freitag erneut in eine Klinik eingeliefert. Medien, wie die Zeitschrift „Bunte“ und „Gala“  berichteten bereits von dem Rückfall.

Laut dem östereichischen Magazin „Krone“ verbrachte David Hasselhoff 72-Stunden auf der geschlossenen psychatrischen Abteilung des Cedar-Sinai-Krankenhauses. Über den momentanen Gesundheitszustand des Schauspielers ist nichts bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.