Jan Delay findet Gottschalks Klamotten großartig

+
Jan Delay rockt im weißen Anzug mit purpurfarbenem Hemd die Bühne bei Rock am Ring.

München - Männer trauen sich in Mode-Dingen mehr, lobt Jan Delay. Thomas Gottschalks ausgefallene Bühnenoutfits gefallen im besonders. Doch nicht alles findet das Placet des stilbewussten Musikers 

Musiker Jan Delay bewundert Thomas Gottschalks Kleidungsstil. “Weil er sich einen Dreck darum schert, was andere sagen und anzieht, worauf er Bock hat - das finde ich ganz groß“, sagte der 33-Jährige der Zeitschrift “Glamour“. Für Delay ist das eigene Bühnenoutfit mit Anzug und Hut wichtig. Dieser Look gehöre genauso dazu wie das Schlagzeug. Die Zuschauer erwarteten das.

Die deutschen Männer seien heute stilsicherer und selbstbewusster als früher, sagte Delay der Zeitschrift. “Männer haben weniger Angst vor Mode. Und nicht nur davor. Mittlerweile wissen Männer, dass sie nicht gleich als schwul deklariert werden, wenn sie sich für Kochen oder Möbel interessieren.“ Das seien Dinge, die Spaß machten. “Männer haben einfach geschnallt, dass ihnen sonst etwas entgeht.“ Von einer Sache sollten sie nach Delays Meinung aber die Finger lassen: “Also mit Schminke und Männern habe ich ehrlich gesagt immer noch meine Probleme“, sagte er.

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.