Jan Delay findet Kindererziehung „doof“

+
Jan Delay hält nicht viel von Kindererziehung

Berlin - Jan Delay findet Kindererziehung "doof". Dabei hat der Popmusiker selbst noch gar keinen Nachwuchs. Über Kinder hat er sich aber bereits einige Gedanken gemacht.

Popmusiker Jan Delay hält nicht viel von Kindererziehung. „In dem Moment, wo man den Zeigefinger hebt, ist das schon langweilig und doof. Kinder sollen eigentlich gar nichts, nur sie selber sein und sich orientieren an den Sachen, die sie gut finden“, sagte der 35-Jährige der „Hamburger Morgenpost“ vom Mittwoch.

Ob er selbst einmal Vater werden möchte, lässt Delay offen. „Wenn's so ist, ist es cool. Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Kinder zu haben hat auch viele Nachteile. Ich kriege das ja bei anderen immer mit, wie anstrengend das ist.“ Der Musiker leiht in dem Kinderfilm „Der kleine Rabe Socke“ (Kinostart: 6. September) der Titelfigur seine Stimme.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.