Jan Delay macht jetzt auf Rock

+
Jan Delay plant mit dem Hip-Hop-Trio Beginner eine Rockplatte.

Hamburg - Jan Delay arbeitet mit dem Hip-Hop-Trio an einer Rockplatte. Durch die Erfolge der letzten Jahre fühlt sich der Musiker bestätigt und glaubt an den Erfolg des neuen Projekts.

Musiker Jan Delay hat nach seiner Disko-Ära wieder “Bock auf etwas Neues“: Der Hamburger arbeitet parallel an einem neuen Album mit dem Hip-Hop-Trio Beginner und an einer Rockplatte. “Mal sehen, was zuerst fertig wird, aber beides wird passieren und beides macht riesig Spaß“, sagte der 34-Jährige am Dienstag in Hamburg. Er könne verstehen, wenn manche Fans diese Musik nicht von ihm hören wollten. “Aber ich mache das ja nicht für die Leute, ich will das ja haben. Außerdem lag ich in den letzten Jahren nicht so daneben, wenn ich etwas richtig gefeiert habe, dass das dann auch ein paar Andere gut fanden.“

Er habe aber Respekt davor, wenn jemand das nicht so sehe. “Wenn ich jetzt 15 wäre und mein Rap-Funk-Reggae-Typ, den ich über alles liebe, auf einmal Rock macht - was ich mit 15 gehasst habe -, dann würde ich auch die Welt nicht mehr verstehen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.