Demi Lovato kämpft mit der Schattenseite des Ruhms

+
Demi Lovato kämpft mit der Schattenseite des Ruhms.

New York - Disney-Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato kämpft mit der Schattenseite des Ruhms. Inzwischen hat sie aber eine Strategie, wie sie den emotionalen und psychischen Belastungen begegnen kann.

Disney-Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato (19, “Camp Rock“) will künftig weniger blauäugig handeln. “Man muss sehr vorsichtig sein, wem man trauen kann. Manchmal weiß man das einfach nicht. Ich lerne das immer und immer wieder“, sagte Lovato dem US-Magazin “Parade“. Die Ex-Freundin von Joe Jonas musste sich vor kurzem in einer Klinik wegen “emotionaler und physischer Probleme“ behandeln lassen. Wie sie den Schattenseiten des Ruhms begegnet, weiß sie allerdings schon. “Am besten geht man damit um, indem man den Kopf hochhält und stark bleibt und die andere Wange hinhält“, sagte sie.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.