Ihre Probleme sind bekannt

Überdosis Heroin? Wirbel um US-Star - nun äußerst sich ihr Management

+
Demi Lovato wurde offenbar ins Krankenhaus eingeliefert

Die US-Sängerin und Schauspielerin Demi Lovato (25) soll nach einem Drogenvorfall in einem Krankenhaus behandelt werden, wie US-Medien am Dienstag berichteten.

Los Angeles - Die US-Sängerin Demi Lovato (25) will sich nach einem mutmaßlichen Drogenvorfall im Kreise ihrer Familie erholen. „Demi ist wach und mit ihrer Familie zusammen, die sich bei allen für die Liebe, die Gebete und die Unterstützung bedankt“, hieß es in einem Statement ihres Managements, wie US-Medien am Dienstag (Ortszeit) übereinstimmend berichteten. Lovatos Gesundheit und Genesung seien nun das Wichtigste.

Lovato war den Medienberichten zufolge am Dienstagmittag von einem Haus in den Hügeln von Hollywood in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht worden. Ein Polizeisprecher teilte der Deutschen Presse-Agentur mit, dass nach Eingang eines Notrufs eine 25-jährige Frau aus dem Viertel Hollywood Hills in ein Krankenhaus transportiert worden sei. Die Identität der Patientin bestätigte die Polizei nicht.

Einige Informationen aus Medienberichten seien falsch, teilte Lovatos Management mit. Das Internetportal „TMZ“ hatte zuvor über eine Überdosis der Droge Heroin spekuliert, diesen Bericht aber später korrigiert. Lovato werde wegen einer Überdosis mit einer unbekannten Substanz behandelt, berichtete das Portal. Auch „People“ und „Entertainment Tonight“ sprachen von einem Vorfall mit Drogen.

Erstmeldung

Dem Internetportal „TMZ.com“ zufolge werde eine Überdosis Heroin als möglicher Grund vermutet. Lovato sei am Dienstagmittag (Ortszeit) von einem Haus in den Hügeln von Hollywood in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht worden.

Ein Polizeisprecher in Los Angeles teilte der Deutschen Presse-Agentur mit, dass nach Eingang eines Notrufs eine 25-jährige Frau aus dem Viertel Hollywood Hills in ein Krankenhaus transportiert worden sei. Die Identität der Patientin bestätigte die Polizei zunächst nicht.

Lovato hat in der Vergangenheit offen über Drogenabhängigkeit und ihre psychischen Probleme geredet. 2010 hatte sich der damals 18-jährige Teeniestar („Camp Rock“) unter anderem wegen Essstörungen behandeln lassen. Später erklärte Lovato, sie leide unter einer bipolaren Störung.

Video: Demi Lovatos Pipi-Fauxpas beim Singen!

Lesen Sie auchDoch kein Heroin? Drogen-Party von Demi Lovato eskaliert, Sängerin im Krankenhaus

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.