Streit um achtstellige Summe

Scheidung ohne Ende: Demi will Ashtons Kohle

+
So langsam hinterlässt der zermürbende Scheidungskrieg Spuren.

New York - Scheidungskrieg ohne Ende: Demi Moore (50) und Ashton Kutcher (35) streiten weiter. Jetzt soll er ihr, die reicher ist, die Renovierung ihres Appartments bezahlen.

Das berichtet das Klatschportal "TMZ". Das Appartement ist zwischen 25 Millionen und 40 Millionen Dollar wert.

Das Ehepaar trennte sich  bereits im November 2011, die Scheidung ist aber immer noch nicht erledigt.

Demi Moore will nun  von Kutcher, dem Star von "Two and a half men", eine achtstellige Summe. Sie argumentiert damit, dass dieser an einem Online-Geschäft beteiligt ist.  Kutcher gründete die Start-Up-Technologie-Firma erst, nachdem das Paar sich getrennt hatte. Ihr Wert wird auf rund 100 Millionen Dollar geschätzt. Davon will  Demi Moore nun einen Teil abhaben.

Absurd: Moore hat bereits sehr von der Scheidung von Bruce Willis profitiert. Sie soll damals 90 Millionen Dollar bekommen haben. Ihr Vermögen wird auf 150 Millionen Dollar geschätzt. Kutcher hat angeblich zehn Millionen Dollar weniger.

Promifrauen und ihre jungen Hüpfer

Promifrauen und ihre jungen Hüpfer

Trotzdem: Gerüchteweise will Ashton Kutcher Demi Moore einen bestimmten Betrag geben, um die Scheidungsschlacht endlich zu beenden. Dann kann er in Frieden mit seiner neuen Freundin Mila Kunis leben.

Demi Moore ist seit kurzem mit einem 30-jährigen Perlentaucher zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.