Demi Moore verklagt Magazin wegen Fotos

+
Demi Moore verklagt ein australisches Magazin, weil es Fotos von ihrer privaten Oscar-Party veröffentlicht hat.

Sydney - Demi Moore verklagt ein australisches Magazin, weil es Fotos von ihrer privaten Oscar-Party veröffentlicht hat. Der Prozess beginnt am Montag. Was die Fotos brisantes zeigen:

Der Prozess soll kommenden Montag beginnen, teilte das Bundegericht in Melbourne am Mittwoch mit. Wie viel Schadenersatz sie von dem Verlag Pacific Magazines verlangt, bei dem “New Idea“ erscheint, war zunächst nicht bekannt.

Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Moore erklärt in ihrer Klage, dass sie das Urheberrecht an Fotos besitze, die auf ihrer Oscar-Party vor zwei Jahren gemacht wurden. Die Fotos zeigen sie selbst, ihre Tochter Rumer Williams und andere Stars. Ihre Anwälte wollten sich nicht zu Medienberichten äußern, dass der Hollywood-Star in dem Prozess selbst aussagen wolle.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.