Song "It's for you"

Demoplatte von Ex-Beatle McCartney versteigert

+
Paul McCartney.

London - Gemeinsam mit John Lennon hatte Paul McCartney den Song "It's for you" geschrieben. Nun wurde die Demo-Schallplatte mit dem Lied darauf für eine Menge Geld versteigert.

Eine Demo-Schallplatte des ehemaligen Beatles-Mitglieds Paul McCartney (74) ist am Samstag für umgerechnet etwa 21.000 Euro in Liverpool versteigert worden. Das teilte der Veranstalter der Auktion, der „Beatles Shop“, mit. Es handelt sich um den 1964 von der Sängerin Cilla Black veröffentlichten Song „It's for you“. Paul McCartney hatte das Stück gemeinsam mit seinem Bandkollegen John Lennon geschrieben und als Demoversion für Black eingesungen.

Über den Verbleib des Tonträgers war lange Zeit nichts bekannt. Simon White, ein Neffe der 2015 verstorbenen Cilla Black, hatte die Schallplatte in der Sammlung seines Vaters wiederentdeckt. Paul McCartney soll vor der Versteigerung eine Kopie erhalten haben. „Wir haben uns geeinigt, dass er vor allen anderen das Recht hat, eine Kopie für sein persönliches Archiv anzufertigen“, ließ White auf der Webseite des „Beatles Shop“ wissen.

Das sind die Lieblingsmusiker der Spitzenpolitiker

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.