Denkmal für Kurt Cobain eingeweiht

+
Kurt Cobains Großvater Leland Cobain bei der Enthüllung des Denkmals.

Aberdeen/USA - Zu seinem 17. Todestag ist dem früheren Nirvana-Sänger Kurt Cobain ein Denkmal gewidmet worden. Wie die Fans in Cobains Heimatstadt an den Musiker erinnern:

Update vom 20. Februar 2017: Am heutigen Montag wäre Kurt Cobain 50 Jahre alt geworden. Ein Fan erinnert sich an das letzte Konzert von Nirvana mit Kurt Cobain in München.

Zahlreiche Fans versammelten sich zur feierlichen Enthüllung in Cobains Heimatstadt Aberdeen im US-Staat Washington. Das steinerne Denkmal in Form einer Gitarre steht in einem Park an der “Young Street“-Brücke. In dem Park hatte der Rockmusiker in seiner Kindheit und Jugend viel Zeit verbracht. Die Brücke ist auch im Text des Nirvana-Songs “Something in the Way“ erwähnt. Nach weltweiten Erfolgen mit der Band Nirvana beging Cobain am 5. April 1994 in der nahe Aberdeen gelegenen Stadt Seattle Selbstmord.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.