Karl Lagerfeld ganz privat

+
Chanel-Designer Karl Lagerfeld mag keine heißen Getränke.

Berlin - Karl Lagerfeld, der Modeschöpfer mit weiß gepuderten Haarzopf und Sonnenbrille, macht ein großes Geheimnis um sein Alter. Doch jetzt verrät der Designer Details aus seinem Privatleben.

Modedesigner Karl Lagerfeld hat ein Haus nur zum Schlafen und Zeichnen. „In dem anderen, nur zweieinhalb Meter entfernt, esse ich“, schrieb er in der Bild am Feiertag. In seinem zweiten Pariser Domizil empfängt Lagerfeld auch Gäste. „Das will ich in dem Haus, in dem ich schlafe, nicht, ich will hier allein sein.“

Karl Lagerfelds schillerndes Leben

Karl Lagerfelds schillerndes Leben

Seine Nachtruhe ist dem Chanel-Designer heilig. Vor Ende seines Schlafpensums wache er nicht auf, „das Haus könnte zusammenbrechen, ich brauche meine sieben Stunden“. Nach dem Aufstehen trinkt Lagerfeld nur Diät Cola und Protein-Shakes. „Ich mag keine heißen Getränke, seltsam!“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.