Designer: Lady Gaga trug echtes Fleisch

+
Lady Gaga und ihre Fleischbeschau bei den MTV Video Music Awards

New York - Lady Gaga hatte bei ihrem spektakulären Auftritt bei den “MTV Video Music Awards“ nach Angaben ihres Designers tatsächlich echte Fleischfetzen am Körper. Die US-Presse weiß jetzt sogar wie viel Kilo.

Franc Fernandez sagte der Zeitung “USA Today“, er habe das Rindfleisch bei seinem Familienschlachter erstanden und es in zweitägiger Arbeit zu dem Kleid verarbeitet. Lady Gaga (24) sahnte in der MTV-Nacht in Los Angeles am Sonntag nicht nur acht Preise ab, darunter den Top-Preis Video des Jahres, sondern stahl der Konkurrenz mit ihren verrückten Outfits auch die Show.

MTV Video Music Awards 2010

MTV Video Music Awards 2010

Derweil erkundigte sich die “New York Daily News“ im Fachhandel, wie viel Beef wohl für den spektakulären Dress herhalten musste. Nach Meinung von Fleischern in Manhattan hatte Lady Gaga von den Schultern bis zur Fußspitze wenigstens zehn Kilo Rindfleisch um sich drapiert, berichtete das Blatt am Dienstag.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.