Housewife Vanessa Williams packt aus

+
Vanessa Williams ist inzwischen mit sich im Reinen.

New York - “Desperate Housewives“-Schauspielerin Vanessa Williams redet in ihren Memoiren “You Have No Idea“ (deutsch etwa: Ihr habt keine Ahnung) Klartext und gibt Einblicke in ihre intime Vergangenheit.

Sie sei als Zehnjährige sexuell belästigt worden und als Jugendliche habe sie abgetrieben. “Schwanger zu sein ist die beängstigendste Sache, die einem im Leben passiert. Als ich in der Highschool war, wusste ich, dass ich darauf nicht vorbereitet war, nicht darum kämpfen oder damit umgehen konnte“, sagte Williams (49) in einem US-Fernsehinterview, das am Dienstag vom Sender ABC ausgestrahlt wurde. In beiden Fällen habe sie sich noch nicht einmal ihrer Mutter anvertrauen können.

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

Jetzt sei sie allerdings mit sich im Reinen. 1983 war Williams die erste Afroamerikanerin, die zur “Miss Amerika“ gekrönt wurde. In der populären US-Fernsehserie “Desperate Housewives“ ist sie seit 2010 als verwöhnte Hausfrau Renee Perry zu sehen

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.