"Desperate Housewives"-Star wurde sexuell belästigt

+
Vanessa Williams erzählte jetzt ihr schreckliches Geheimnis

Los Angeles - Schauspielerin Vanessa Williams (49, "Desperate Housewives") erzählte jetzt zum ersten Mal, dass sie als 10-Jährige sexuell belästigt wurde - von einer Frau!   

Laut der britischen "Daily Mail" erzählte Williams dem "People"-Magazin, was bis dahin nur die engsten Freunde wussten: "Ich war 10, als ich mit einer Freundin zusammen Bekannte meiner Familie besuchte. Die hatten eine 18-jährige Tochter namens Susan. Sie war für mich damals der Inbegriff von Coolness: Sie rauchte und hatte einen Führerschein. Eines Nachts schlich sie sich in unser Zimmer und sagte, ich soll mich auf den Bettvorleger legen. Ich war verwirrt. War das ein Spiel? Sie sagte nur "Keine Angst, du wirst es mögen!""

Williams fuhr fort: "Ich war wie gelähmt und verstand nicht, was da passierte. Ich habe keine Ahnung, wie lange es dauerte, aber als sie fertig war, zog sie meinen Bauwoll-Schlüpfer wieder hoch und flüsterte: "Erzähl das niemandem!" Ich habe es jahrelang für mich behalten, und erst als ich aufs College kam und meinen ersten Freund hatte, verstand ich, was damals passiert war: Das war sexuelle Belästigung!"

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.