Auszeichnung für Engagement

Medienpreis an George Clooney verliehen

+
Erhielt den Deutschen Medienpreis: Hollywood-Star George Clooney.

Baden-Baden - Der amerikanische Schauspieler George Clooney (51) hat am Dienstag in Baden-Baden den Deutschen Medienpreis erhalten. Der Oscar-Preisträger nahm die Auszeichnung für sein politisches Engagement entgegen.

Clooney wurde ausgezeichnet als „Ikone der Filmbranche“ und Aktivist für Menschenrechte und Frieden. „Sie bekommen der Medienpreis, weil Sie sich für Frieden und Menschlichkeit einsetzen“, sagte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in ihrer Laudatio.

Besonders hervorgehoben wurde Clooneys Engagement für die Menschen in der Krisenregion Darfur im Sudan, wo er sich seit vielen Jahren für ein Ende des Mordens und für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzt. „Wenige Weltstars trauen sich, so klar Position zu beziehen“, sagte von der Leyen. Clooney mache Dinge ganz oder gar nicht. Er setze sich dem Leid der Menschen aus, nutze seine Kontakte bis ganz nach oben und nehme eigenes Geld in die Hand, um den Menschen zu helfen. „So kann niemand mehr sagen, er habe von nichts gewusst.“

Es sei sein Verdienst, dass die Welt weiter auf Darfur schaue und ein Friedensprozess in Gang gekommen sei. „Die Menschlichkeit hat durch Sie gewonnen“, sagte die Ministerin. Clooney hatte für die Einhaltung der Menschenrechte dort demonstriert und war selbst mehrfach in die Region gereist. Gemeinsam mit anderen prominenten Kollegen aus der Filmbranche gründete er die Organisation „Not on Our Watch“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.