DSDS: Neue Jury steht fest

+
Dieter Bohlen wird wieder zwei Experten an seiner Seite haben.

Berlin - In der kommenden Staffel von "DSDS" werden Fernanda Brandao und Patrick Nuo nicht mehr in der Jury sitzen. Jetzt gab der Privatsender RTL bekannt, wer die beiden ersetzen wird.

RTL und Dieter Bohlen (57) haben die Jury für die neunte Runde im RTL-Castingwettbewerb “Deutschland sucht den Superstar“ ausgetauscht. Statt der Sängerin Fernanda Brandao (28) und ihrem Kollegen Patrick Nuo (29) werden in der kommenden Staffel Natalie Horler (30), Frontfrau der Band Cascada, sowie der Choreograph Bruce Darnell (54) die Leistungen der Gesangstalente beurteilen, wie RTL am Dienstag mitteilte. Darnell hatte zuletzt in der Jury der RTL-Show “Das Supertalent“ gesessen, wurde für die aktuelle Staffel aber von “Let's Dance“-Star Motsi Mabuse abgelöst.

Für DSDS lädt der Kölner Privatsender noch bis zum 12. Oktober zum Casting in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Die neue Staffel beginnt Anfang 2012.

Die besten Sprüche von Dieter Bohlen

Die besten Sprüche von Dieter Bohlen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.