Für einen guten Zweck

Diamond Ball: Rihanna ruft zum Spenden auf 

+
Gemeinsam mit ihrer Nicht Majesty schritt Rihanna bei ihrer Spendengala "Diamond Ball" über den roten Teppich.

Santa Monica - Lionel Richie, Will Smith, Kylie Jenner: Keiner dieser Stars ließ es sich nehmen, an Rihannas Spendengala teilzunehmen. Die Gastgeberin selbst weiß, wie man einen eindrucksvollen Auftritt hinlegt. 

Die "FourFiveSeconds"-Sängerin erschien in einer atemberaubenden, goldenen Dior-Robe zu der Gala "Diamond Ball" im kalifornischen Santa Monica. Mit der Spendengala sammelte die 27-Jährige Spenden für ihre Wohltätigkeitsorganisation "Clara Lionel Foundation". Bereits zum zweiten Mal lud Rihanna zu ihrer Charity Gala ein und konnte wieder reichlich prominente Gäste empfangen. Mit dabei: Will Smith, Kylie Jenner, Lionel Richie und der Komiker Kevin Hart, der die Show moderierte. 

Rihanna selbst glänzte in ihrem eleganten Outfit wie ein Diamant und stellte sicherlich so einige ihrer Gäste in den Schatten. Doch auf jeden Fall mithalten konnte ein ganz kleiner Besucher: Majesty, die 18 Monate alte Nichte der Sängerin. Sie durfte ihre berühmte Tante mit auf den roten Roten Teppich begleiten. 

Wie "Spiegel-Online" berichtet, kosteten die Karten für die Gala rund 3000 Dollar. Das Geld komme natürlich der 2012 gegründeten Organisation zugute. Diese ist nach Rihannas Großeltern benannt und setzt sich nach eigenen Angaben für bessere Lebensverhältnisse benachteiligter Kommunen weltweit ein. Die Sängerin freue sich laut Medienberichten sehr, dass so viele Menschen gekommen waren, um sich für den guten Zweck einzusetzen. Ihr Großmutter starb 2012 an Krebs, daher hat Rihanna eine tiefe persönliche Bindung zu der Arbeit ihrer Stiftung. 

Auch mit ihrem Outfit verdiente die Sängerin Geld für die Organisation: Bei der Versteigerung wurden rund 45.000 Dollar für ein Exemplar des Kleides geboten. Ebenso wurde eine Gitarre von U2-Sänger Bono versteigert: für immerhin satte 75.000 Dollar.

Insgesamt kamen laut Moderator Kevin Hart mehr als drei Millionen Dollar zusammen - anderthalbmal so viel wie bei der ersten Spendengala im vergangenen Jahr. Für Rihanna war das also ein durchaus erfolgreicher Abend. 

tb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.