"Die Coopers": Familienspaß mit Steve Carell

+
Bei den Coopers ist der Teufel los. Foto: Dale Robinette/Disney

Berlin (dpa) - Bei den Coopers ist das Chaos perfekt. So trifft der Filmtitel "Die Coopers – Schlimmer geht immer" bestens auf die turbulente Familienkomödie zu.

Der elfjährige Alexander wird einen Tag lang vom Pech verfolgt, bald geht auch im Leben seiner Geschwister und Eltern alles schief. Komödien-Star Steve Carell und seine Kollegin Jennifer Garner geben herrlich strapazierte Eltern ab. Trotz aller Missgeschicke hat die Disney-Komödie natürlich ein Happy End.

Der Film basiert auf dem Kinderbuch "Alexander und der mistige Tag". Regisseur Mi Arteta ("Six Feet Under") überbietet sich mit Slapstick und harmlosen Gags, die als Kinospaß für die ganze Familie geeignet sind.

(Die Coopers - Schlimmer geht immer, USA 2014, 81 Min., FSK o.A., von Miguel Arteta, mit Steve Carell, Jennifer Garner, Ed Oxenbould)

Die Coopers - Schlimmer geht immer

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.