Die Rebellion beginnt: "Die Tribute von Panem - Mockingjay"

+
Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen. Foto: Murray Close/Studioncanal

Berlin (dpa) - Die Hungerspiele sind vorbei. In der Fantasy-Fortsetzung "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" nehmen die Rebellen nun den Kampf gegen ihre grausamen Unterdrücker auf.

Die Geschichte des dritten und letzten Bandes des Bestsellers von US-Autorin Suzanne Collins teilen die Filmemacher auf zwei Leinwandspektakel auf - die Macher von "Harry Potter" und der "Twilight"-Saga haben es vorgemacht. Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) hat den Kampf in der Arena überlebt und soll jetzt als Gesicht der Rebellion die Menschen in den von Präsident Snow (Donald Sutherland) mit harter Hand regierten Distrikten zum Aufstand rufen. Dicht angelehnt an die Buchvorlage nimmt Regisseur Francis Lawrence den Zuschauer mit in Katniss' Kampf für das Gute - die entscheidende Schlacht wird allerdings erst im letzten Film zu sehen sein.

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1, USA 2014, 125 Min., FSK ab 12, von Francis Lawrence, mit Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth, Julianne Moore, Donald Sutherland

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.