Wer hätte das gedacht?!

Mit diesem Popstar ging Jane Fonda nacktbaden

+
Die Oscar-Preisträgerin ist heute noch immer gefragt.

Los Angeles - Schauspielerin Jane Fonda hat schon viel in ihrem Leben erlebt. Jetzt verrät die 77-Jährige ein Geheimnis, das bisher kaum einem bekannt war. 

Jane Fonda hat ein hüllenloses Vergnügen mit Michael Jackson enthüllt. „Ich bin mit ihm Nacktbaden gegangen“, verriet die Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin („Coming Home“) jetzt dem Branchenblatt „Hollywood Reporter“. Der 2009 gestorbene Popstar habe sie Anfang der 80er Jahre am Set des Films „Am goldenen See“ im US-Staat New Hampshire besucht und mit ihr zusammengewohnt.

Jane Fonda stand mit ihrem Vater Henry und mit Katharine Hepburn vor der Kamera. „Er kam und blieb zehn Tage.“ Jackson, der laut Fonda damals nach einem ersten Filmauftritt in „The Wiz - Das zauberhafte Land“ (1978) auch Filmstar werden wollte, habe vor allem sein Idol Hepburn treffen wollen. Sie habe ihm viele Storys erzählen können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.