Ungewöhnliche Auktion

Dieses Stück Hochzeitstorte ist königlich

+
Vom Verzehr dieses drei Jahre alten Stücks aus der Hochzeitstorte von Prinz William und seiner Kate wird abgeraten.

Nottingham - Ein Stück aus dem Hochzeitskuchen von Prinz William (31) und seiner Frau Kate (32) wird in England versteigert. Zum Verzehr des Naschwerks sollte der Käufer aber eines beachten. 

Das Tortenstück soll am Mittwoch in Nottingham unter den Hammer kommen. Das Paar hatte sich vor drei Jahren das Jawort gegeben.

2008 hatte eine 27 Jahre alte Kuchenschnitte umgerechnet rund

So sah die Torte 2011 aus - zumindest die oberen fünf der acht Stockwerke.

1500 Euro eingebracht, die bei der Hochzeitsfeier von Prinz Charles und Prinzessin Diana übrig geblieben war. Etwa den gleichen Preis zahlte ein Bieter im vergangenen Jahr für ein 66 Jahre altes Segment aus der Torte, die anlässlich der Eheschließung von Queen Elizabeth II. und dem Herzog von Edinburgh gebacken worden war. Für das deutlich jüngere Stück rechnet das Auktionshaus mit einem Preis von 50 bis 150 Pfund (60 bis 180 Euro).

Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Schleppenlänge

Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Schleppenlänge

 „Es riecht noch ganz genießbar, aber ich würde nicht empfehlen, dass der Käufer es isst“, sagte der Direktor des Auktionshauses Mellors and Kirk am Freitag.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.