Dieter Bohlen hat Ärger mit PETA

+
Dieter Bohlen hat Ärger mit Tierschützern von PETA, die vor seinem Haus demonstrieren.

Berlin - Dieter Bohlen steht wieder einmal im Visier der Tierschützer. Wegen seiner Werbung für einen Geflügel-Hersteller protestierten zehn Menschen vor dem Haus.

Das berichtete die Polizei. Zu der Aktion in Tötensen, die am Donnerstag stattfand, hatte die Tierrechtsorganisation PETA aufgerufen. Mit toten Hühnern in den Händen standen die Tierschützer mitten in der Toreinfahrt und hielten ein drei Meter langes Banner in den Händen, auf dem im Comic-Stil ein Huhn zu sehen war, das Dieter Bohlen mit einem Teppichklopfer auf den nackten Po schlägt.

Die besten Sprüche von Dieter Bohlen

Die besten Sprüche von Dieter Bohlen

Der Slogan: Wiesenhofs Hühner sollen “Bohlen den Hintern versohlen“. Bereits vor knapp zwei Wochen hatte PETA dagegen protestiert, dass Bohlen zum Auftakt der neuen Staffel “Das Supertalent“ (RTL) einen Ritt auf einen Elefanten vor einer Menschenmenge hingelegt hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.