Gut vorbereitet

Dieter Kosslick hat Weihnachtsbaum schon im Mai gekauft

+
Dieter Kosslick privat: Das Weihnachtsmenü ist bei ihm und seiner Familie wie immer vegetarisch. Foto: Michael Kappeler

Schwarzer Trüffel und eine gute Flasche Spätburgunder. "Da kriegt man den Abend schon rum", sagt Berlinale-Chef Dieter Kosslick über sein vegetarisches Weihnachtsfest.

Berlin (dpa) - Berlinale-Direktor Dieter Kosslick (68) feiert Weihnachten traditionell vegetarisch - und in diesem Jahr mit einem bereits im Frühjahr erstandenen Baum. "Den Weihnachtsbaum habe ich schon im Mai gekauft", sagte Kosslick der Deutschen-Presse Agentur.

"Bei meiner Gemüsehändlerin auf dem Land stand ein Baum, den ich gerne als Weihnachtsbaum wollte. Und sie sagte: Ja, warum nicht. Für 10 Euro gehört er dir. Den wollte ich sowieso fällen."

Das Weihnachtsmenü ist bei Kosslick und seiner Familie wie immer vegetarisch. "Selbstverständlich feiern wir Weihnachten ohne Fleisch", sagte der Chef der Internationalen Filmfestspiele Berlin. "Das ist aber kein Problem, wenn man einen schwarzen Trüffel und eine gute Flasche Spätburgunder zur Hand hat", so Kosslick. "Da kriegt man den Abend schon rum", meinte der Festivalleiter.

"Ich feiere Weihnachten ganz traditionell mit unserem 12-jährigen Sohn", so Kosslick. "Dieses Jahr gibt es aber wahrscheinlich einen Realitätsschock, weil man im Alter von 12 Jahren nur noch einen bedingten Glauben daran hat, dass die Geschenke vom Weihnachtsmann kommen, man sie aber natürlich trotzdem von ihm haben möchte."

Schauspieler, Regisseure und Kinofans aus aller Welt werden zu den 67. Internationalen Filmfestspielen Berlin erwartet. Rund 400 Filme zeigt das Festival vom 9. bis 19. Februar 2017. Im Internationalen Wettbewerb konkurrieren die Filmemacher um den begehrten Goldenen und die Silbernen Bären.

Homepage Berlinale

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.