Dieter Wedel ist großer „Winnetou“-Fan

+
Dieter Wedel bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg

Bad Segeberg - Filmregisseur Dieter Wedel (69, „Der große Bellheim“) liebt „Winnetou“. Er hat alle Karl-May-Bücher zu Hause.

"Als Junge habe ich sie mit großem Vergnügen gelesen“, sagte Wedel der Deutschen Presse-Agentur am Samstagabend bei der Premiere von „Winnetou II“ in Bad Segeberg. „Das ist ein wunderbares Spektakel“, meinte der Regisseur, der zusammen mit Lebensgefährtin Uschi Wolters zum Kalkberg gekommen war. Am besten habe ihm natürlich Erol Sander (43, „Mordkommission Istanbul“) als Winnetou gefallen.

Es ist Wedels zweiter Besuch am Kalkberg. Das letzte Mal sah er die Show, als Ingrid Steeger als Gaststar auftrat. Mit dem Wildwest-Klassiker „Winnetou II“ sind am Samstagabend die Karl-May-Spiele in ihre 61. Saison gestartet. Als Gaststars dieses Jahr dabei: Dunja Rajter als Voodoo-Priesterin Marie Laveau und der frühere Viva-Moderator Mola Adebisi als Barbesitzer Massa Bob.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.