Teen Choice Awards

Selena Gomez und One Direction sahnen ab

+
Selena Gomez ist jetzt offiziell "heiß" und ein "Music-Star".

Los Angeles - Gleich mehrere Teen Choice Awards konnte gestern abend die Boyband One Direction mit nach Hause nehmen. Wer noch über eine Auszeichnung jubeln durfte:

Die britisch-irische Boygroup One Direction und die Popstars Selena Gomez (21) und Demi Lovato (20) haben gleich mehrere Teen Choice Awards in den USA abgesahnt. Bei der Vergabe der Teenie-Preise in der Nacht zum Montag in Los Angeles wurde Gomez unter anderem als „Hottie“ zur heißesten Künstlerin und zum Music-Star ernannt. Lovato bekam die begehrte Trophäe in Form eines Surfbretts als beste Künstlerin. One Direction wurden als beste Band, für ihre Tournee und für mehrere Lieder ausgezeichnet.

Doch vor allem der Auftritt von „Glee“-Star Lea Michele berührte das Publikum. Sie erinnerte mit einer bewegenden Rede an ihren im Juli gestorbenen Kollegen und Freund Cory Monteith.

Teen Choice Awards 2013: Diese Stars waren dabei

Teen Choice Awards 2013: Diese Stars waren dabei

Mit den Teen Choice Awards werden seit 1999 jedes Jahr Dutzende Schauspieler, Musiker und Sportler für ihre Verdienste geehrt. Die jugendlichen Wähler geben ihre Stimme über das Internet ab. Die Show wurde im US-Fernsehen Live übertragen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.