Dirk Bach - Fotos aus dem Leben des Paradiesvogels

1 von 12
Dirk Bach verstarb völlig überraschend am 1. Oktober 2012 in Berlin.
2 von 12
Wir zeigen Ihnen einige Bilder aus dem Leben des Paradiesvogels.
3 von 12
Dirk Bach wurde am 23. April 1961 in Köln geboren.
4 von 12
Der Höhepunkt seiner Karriere: Zusammen mit Sonja Zietlow moderierte er von 2004 bis 2011 insgesamt sechs Staffeln des Dschungelcamps "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus".
5 von 12
Er war als Moderator, Schauspieler und Synchronsprecher erfolgreich.
6 von 12
Seinen Durchbruch im Fernsehen schaffte er 1992 mit der Dirk Bach Show auf RTL.
7 von 12
Auch in der Sat.1-Show "Schillerstraße" stellte er sein komödiantisches Talent regelmäßig zur Schau und brachte seine Fans zum Lachen.
8 von 12
Die TV-Sendung Lukas brachte ihm 1996 den Telestar, 1999 den Deutschen Comedypreis und 2001 die Goldene Kamera.
9 von 12
Privat engagierte sich der bekennende Schwule für die Gleichberechtigung von Homosexuellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Das Brautkleid von Eugenie: Die schönsten Bilder der Prinzessin in ihrer Traumrobe  
Vor der Hochzeit von Eugenie, war im Vorfeld viel über das Brautkleid der Prinzessin von York spekuliert worden. Die …
Das Brautkleid von Eugenie: Die schönsten Bilder der Prinzessin in ihrer Traumrobe  
Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei
Bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie von York (28) und Jack Brooksbank (32) sind zahlreiche Promis geladen. Robbie …
Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.