Douglas findet Haftstrafe für Sohn angemessen

+
US-Schauspieler Michael Douglas hat die Haftstrafe seines Sohnes Cameron Douglas als angemessen bezeichnet. Sie könnte ihm sogar das Leben retten.

New York - US-Schauspieler Michael Douglas hat die Haftstrafe seines Sohnes Cameron Douglas als angemessen bezeichnet. Sie könnte ihm sogar das Leben retten.

Lesen Sie auch:

Douglas-Sohn muss lange in den Knast

Das sagte Douglas am Montag in einer Show des Fernsehsenders NBC: “Er wäre gestorben, oder jemand hätte ihn umgebracht“. Er hoffe, sein 31-jähriger Sohn werde während der Haft von seiner Sucht loskommen. Cameron Douglas nehme seit seinem 13 Lebensjahr Drogen. “Mein Sohn war Drogendealer, er hat zeitweilig versucht, sich das Leben zu nehmen, ich kann sein Verhalten nicht stillschweigend erdulden“.

Vergangenen Monat wurde Cameron Douglas in New York zu einer fünfjährigen Haftstrafe wegen Drogenhandels verurteilt. Er hatte in einem angesagten Hotel in Manhattan mit der Droge Methamphetamin gedealt. Der 65-jährige Oscar-Gewinner Douglas hatte zuvor eingeräumt, er sei für die Probleme seines Sohnes maßgeblich mitverantwortlich. Er habe sich als Vater zu sehr mit seiner eigenen Karriere beschäftigt. Auf die Frage, was er anderen betroffenen Eltern raten würde, sagte Douglas: “Man muss es früh entdecken. Sind sie erst einmal 18, sind die Möglichkeiten begrenzt“.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.