„Dr. Glück“ neuer TV-Traumpartner

+
Typ „lustiger Schwiegersohn“ Kabarettist und Bestsellerautor Eckart von Hirschhausen.

Hamburg - Der NDR wechselt den Moderator bei der Freitagstalkshow “Die Tietjen und Dibaba“: Yared Dibaba wird durch den Bestseller-Autor Eckart von Hirschhausen ersetzt.

“Mit Eckart von Hirschhausen und Bettina Tietjen hat das NDR Fernsehen ein weiteres Talk-Traumpaar“, erklärte Programmdirektor Frank Beckmann. Hirschhausen selbst sagte laut NDR: “Ich freue mich riesig auf Bettina Tietjen , eine großartige Frau und Talkerin. Ich bin neugierig auf die Gäste und gute Gespräche. In den letzten Jahren als Autor und Kabarettist durfte ich sagen, was ich zu sagen habe. Dabei kam eine Seite von mir zu kurz: Ich stelle gerne Fragen und höre zu. Das sollte übrigens jeder Arzt können.“

Yared Dibaba hatte im Oktober 2007 die vom NDR gefeuerte Eva Herman in der Talkshow ersetzt. Im September präsentiert der Moderator dann seine neue Sendung “Land & Liebe“.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.