Dreharbeiten: Hermine fällt über Harry Potter her

Filmszene aus Harry Potter: Harry und Hermine

London - Schauspieler Daniel Radcliffe hat eine sanfte Umarmung erwartet, als er bei den Dreharbeiten für den neuen “Harry Potter“-Film seine Kollegin Emma Watson küssen sollte. Doch es kam ganz anders:

Radcliff bekam einen heißen Kuss. Watson sei über ihn hergefallen “wie ein Tier“, sagte Radcliffe. “Ich dachte, es würde ein sinnlicher Moment werden, aber es wurde eine sehr heftige Kussszene“, sagte Radcliffe in einem Interview. Am kommenden Freitag startet der vorletzte Film über den Zauberlehrling weltweit in den Kinos.

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Auf sie hatten die Fans stundenlang gewartet... © dpa
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
... und feierten ihre Helden groß. © dpa
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Rupert Grint gab brav Autogramme. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Ralph Fiennes gibt im Film wieder Lord Voldemort, den fiesen Erzfeind von Harry Potter. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Helena Bonham Carter (im Film ist sie die Bellatrix Lestrange) wurde auch in echt ihrem Rollennamen gerecht. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Ihr haben wir die Potter-Manie zu verdanken: Autorin Joanne K. Rowling. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Umgeben von finsteren Gestalten: ... © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Potter-Hauptdarsteller Daniel Radcliffe. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Die kleine Hermine war sie einmal: Emma Watson. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Mittlerweile ist sie zu einer schönen, selbstbewussten jungen Frau geworden, ... © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
... die mit ihrem Lachen bezaubert. © ap

Im ersten Teil von “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ müssen sich Harry Potter (Daniel Radcliffe) und seine Freunde Hermine Granger (Emma Watson) und Ron Weasley (Rupert Grint) alleine in einer feindlichen Welt durchschlagen. Die Reise belastet auch die Freundschaft der drei Zauberer. In einer Vision sieht Ron, wie sich Hermine und Harry küssen. Ron aber liebt Hermine und ist nach dem Traum eifersüchtig auf Harry.

Filmkuss nur eine Vision

Der Kuss zwischen Harry und Hermine sollte animalisch aussehen. “Das ging größtenteils von Emma aus“, sagte Regisseur David Yates. Beim ersten Versuch sei der Kuss noch etwas zu brav gewesen. Daraufhin habe er von seinen Schauspielern eine wildere Version gefordert und Watson hätte genau das geliefert. “Ich wusste, wenn ich David einen leidenschaftlichen Kuss liefere, müssen wir weniger Einstellungen drehen“, sagte Watson. Auf das Ergebnis sei sie stolz. “Ich bin wirklich beeindruckt, das es überhaupt nicht peinlich aussieht“, sagte Watson.

Dabei sei es schwierig gewesen, den Kuss möglichst leidenschaftlich wirken zu lassen. Schließlich seien sie und Radcliffe nach all den Jahren beinahe wie Bruder und Schwester. “Als sie den Kuss gedreht haben, sollte ich zuerst dabei sein“, sagte Grint. “Doch dann hat mich Emma weggeschickt, weil ich nicht aufhören konnte zu lachen. Es hat einfach komisch ausgesehen.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.