Im Alter von 87 Jahren

Beliebter Schauspieler aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist tot

+
Rolf Hoppe verstarb im Kreise seiner Familie.

Seinen wohl berühmtesten Auftritt hatte er in dem Weihnachtsklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Im Kreise seiner Familie ist Schauspieler Rolf Hoppe jetzt gestorben.

Dresden - Der Dresdner Schauspieler Rolf Hoppe, der unter anderem durch seine Rolle als König in„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ einem Millionenpublikum bekannt wurde, ist tot. Er verstarb im Alter von 87 Jahre im Kreise seiner Familie. Das bestätigten seine Angehörigen gegenüber den Dresdner Neuesten Nachrichten

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“: Beliebter Schauspieler Rolf Hoppe tot

Der 1930 geborene Schauspieler zählte zu den bedeutendsten Schauspielern der DDR. Auch international war Hoppe bekannt, der seit 1977 zum Ensemble des Dresdner Schauspieles gehörte. Eine seiner größten Rollen war die des Nazi-Ministerpräsidenten Hermann Göring in dem Spielfilm „Mephisto“ von István Szabó. Der Film erhielt 1982 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.