Dreitagebart ist Favorit bei den Deutschen

+
Der Schauspieler Peter Lohmeyer mit Dreitagebart. Foto: Daniel Bockwoldt

Schnurr-, Voll- oder Dreitagebart - knapp die Hälfte der Männer in Deutschland trägt einen Bart und liegt damit voll im Trend. Aber welche Form ist besonders beliebt?

Köln (dpa) - Mehr als die Hälfte aller Deutschen findet Männer mit Bärten attraktiv. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor. Danach sagen drei von fünf Frauen (61 Prozent) und sogar knapp die Hälfte aller Männer (49 Prozent), dass sie einen gepflegten Bart hübsch finden.

Mit Abstand am beliebtesten ist der Dreitagebart. Rund 42 Prozent aller Bartträger haben sich für diese Variante entschieden. Attraktiv finden ihn 62 Prozent der befragten Männer und sogar 66 Prozent der Frauen. Bei fast allen anderen Bartformen ist es umgekehrt: Männer finden etwa Schnurrbart, Backenbart oder Vollbart attraktiver, als Frauen dies tun.

Vor allem in der jungen Generation (unter 34 Jahren) ist ein behaartes Gesicht angesagt: Gut jeder zweite junge Mann trägt Bart, mehr als 60 Prozent von ihnen haben sich für den Dreitagebart entschieden.

Auf Platz zwei der Beliebtheitsskala rangiert nach dem Dreitagebart der klassische Schnurrbart - vor allem, weil er bei den Über-55-Jährigen noch so viele Fans hat. Einen Vollbart lassen sich immerhin noch zwölf Prozent aller Bartträger wachsen. Koteletten, Hufeisen- oder Ziegenbärte gelten hingegen als Exoten.

Insgesamt trägt knapp die Hälfte (45 Prozent) der deutschen Männer einen Bart. Dabei ist in Sachen Bartpflege eindeutig Nassrasur angesagt: 45 Prozent der Männer schwingen regelmäßig die Klinge und seifen sich ein, nur 29 Prozent rasieren sich trocken. Der Rest wechselt. Für die repräsentative Umfrage wurden Mitte Mai nach YouGov-Angaben rund 1350 Menschen befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.