Drew Barrymore zählt ihre Rettungsringe

+
Hollywoodstar Drew Barrymore hat genug vom aufregenden Leben.

München - Drew Barrymores Leben war früher ein reines Auf und Ab. Doch heute legt die Schauspielerin lieber einen anderen Lebensstil an den Tag. Und der hat Konsequenzen.

Schauspielerin Drew Barrymore lässt es inzwischen ruhiger angehen. Früher habe sie immer gedacht, sie brauche “die Achterbahnfahrt des Lebens mit ihren Höhen und Tiefen“, sagte die 37-Jährige dem Magazin InStyle laut Vorabmeldung. “Heute aber liebe ich die gerade Linie in meinem Leben.“

Hollywoods Top-Verdienerinnen: Top 10 der Forbes-Liste

Hollywoods Top-Verdienerinnen: Top 10 der Forbes-Liste

Mit ihrem Verlobten, dem Kunstberater Will Kopelman, sei sie sehr glücklich. Mit ihrem Alter und ihrer Figur hadere sie nicht, sagte Barrymore. “Ich kämpfe nicht gegen Rettungsringe. Ich zähle sie.“ Mit einem Ultraschallbild hatte der ehemalige “E.T.“-Kinderstar kürzlich für Schwangerschaftsgerüchte gesorgt.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.