Drew Barrymore: Darum heiratet sie schon im Juni

+
Drew Barrymore und Will Kopelman wollen heiraten. Für die Schauspielerin ist es bereits die dritte Ehe.

Los Angeles - Drew Barrymore scheint es eilig zu haben. Schon in drei Monaten will sie mit Will Kopelman vor den Traualtar treten. Jetzt wurde der geheime Grund für die Hast bekannt.

Drew Barrymore will schon in drei Monaten heiraten. Laut des Online-Portals usmagazine.com wird die Schauspielerin ihrem Verlobten Will Kopelman im Juni das Ja-Wort geben.

Grund für die Eile soll ein süßes Geheimnis sein: "Sie will heiraten, bevor das Baby kommt, und will noch nicht zu dick sein", verriet ein Vertrauter. Barrymore erwartet offenbar ihr erstes Kind.

Das Paar soll vor kurzem in Paris gewesen sein. Dort hat sich die Braut ein Hochzeitskleid ausgesucht. Es stammt von Chanel - nicht verwunderlich, immerhin ist Kopelmans Vater der Leiter des Modehauses. Bis sie das Kleid mitnehmen darf, wird aber noch einige Zeit vergehen, wie der Insider berichtete. "Drew hat sich mit Mitarbeitern getroffen und hatte die erste von vielen Anproben."

Drew und Will haben ihre Beziehung im Februar 2011 offiziell gemacht. Im Urlaub in Sun Valley, Idaho, soll der Unternehmer seiner Auserwählten den Heiratsantrag gemacht und ihr einen fast vierkarätigen Diamantring an den Finger gesteckt haben.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.