Drew Barrymore will zum dritten Mal heiraten

+
Drew Barrymore hat sich mit Will Kopelman verlobt

Los Angeles - Aller guten Dinge sind drei: Hollywoodstar Drew Barrymore (36) will zum dritten Mal vor den Traualtar treten. Mit ihrem Zukünftigen ist sie erst seit kurzem liiert.

Der Sprecher der Schauspielerin bestätigte dem Promi-Portal “People.com“, dass sich Barrymore mit dem Kunstberater Will Kopelman verlobt habe. Seit Februar 2011 wurden die beiden häufig zusammen gesichtet. Kopelman habe beim gemeinsamen Weihnachtsurlaub in dem Wintersportort Sun Valley (US-Staat Idaho) um Barrymores Hand angehalten, hieß es.

Die beiden ersten Ehen der Schauspielerin waren schnell gescheitert. 1994 hatte sie sich nach nur zweimonatiger Verbindung von dem Barbesitzer Jeremy Thomas getrennt. Die Ehe mit dem Komiker Tom Green ging 2001 nach einem halben Jahr auseinander.

Ihren ersten großen Leinwanderfolg feierte Barrymore bereits im Alter von sieben Jahren in dem Fantasy-Film “E.T. - Der Außerirdische“ (1982). Als Teenager geriet die Schauspielerin mit ihrer Drogen- und Alkoholsucht in die Schlagzeilen. Zuletzt war sie in den Filmen “Er steht einfach nicht auf Dich“, “Verrückt nach dir“ und in ihrem Regiedebüt “Roller Girl“ auf der Leinwand zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.