Dritte Hochzeit für Halle Berry?

+
Halle Berry

Los Angeles - Oscar-Preisträgerin Halle Berry (45) könnte zum dritten Mal vor den Traualtar treten. US-Medien berichten von einer Verlobung - und einem teuren Ring.

Nach Informationen der Promi-Portale “People.com“ und “Usmagazine.com“ am Mittwoch hat der französische Schauspieler Olivier Martinez (46) seiner Hollywood-Kollegin einen Verlobungsring angesteckt. Ein Sprecher des Schmuckdesigners Gurhan teilte “People.com“ mit, dass Martinez einen Ring mit Smaragden und Diamanten zur Verlobung geschenkt habe. Von Seiten des Paares gab es zunächst keine Bestätigung.

Berry und Martinez hatten sich 2010 bei den Dreharbeiten zu dem Film “Dark Tide“ kennengelernt. Kurz zuvor war Berrys Beziehung mit dem kanadischen Model Gabriel Aubry zerbrochen. Die Eltern der kleinen Nahla (3) sind in einen Sorgerechtsstreit verwickelt. Berry war im März 2008 erstmals Mutter geworden. Die Oscar-Preisträgerin (“Monster's Ball“) war zuvor zwei Mal verheiratet. 1996 hatte sie ihre Ehe mit dem Baseballspieler David Justice beendet, 2004 reichte sie die Scheidung von dem R&B-Musiker Eric Benet ein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.