Ein Jahr Vorbereitung

Dschungelcamp: Glööckler sorgt schon auf Hinflug für Luxus-Eklat und enthüllt irren Botox-Vorteil

Harald Glööckler zieht am 21. Januar ins RTL-Dschungelcamp ein. Schon bevor es losgeht, sorgte er für einen Luxus-Eklat.

Frankfurt - Am 21. Januar startet die 15. Staffel von RTLs „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“. Statt in Australien werden die 12 Promis diesmal aufgrund der Omikron-Variante in Südafrika Ekel-Prüfungen bestehen. Die bekanntesten Namen der Teilnehmer: Lucas Cordalis und Harald Glööckler*.

Die anderen zehn Kandidaten wurden erst diese Woche bekannt gegeben: Tina Ruland, Eric Stehfest, Anouschka Renzi, Tara Tabitha, Janina Youssefian, Peter Althof, Christin Okpara, Linda Nobat, Manuel Flickinger und Filip Pavlović. Sie kämpfen um den Dschungelthron und eine Siegprämie von 100.000 Euro.

Im Januar zieht Glööckler für zwei Wochen ins RTL-Dschungelcamp.

Harald Glööckler fliegt First Class

Inzwischen sind die Dschungelcamp-Stars bereits nach Südafrika geflogen, schon zehn Tage vor Drehbeginn. RTL flog die Dschungel-Camper laut übereinstimmenden Medienberichten in der Business-Class ein - doch nicht allen gefiel das. Harald Glööckler* ließ sich auf die First Class umbuchen und nippte bei Bett und Beinfreiheit am Champagner, während sich die anderen schon mal kennenlernten. Bevor es auf die Dschungel-Pritsche geht, badet Glööckler also noch mal im Luxus. Um die 100.000 Euro Siegprämie scheint es ihm also schon mal eher nicht zu gehen.

Harald Glööckler im Schnellüberblick

  • Name: Harald Glöckler
  • Geboren: 30. Mai 1965
  • Bekannt als: deutscher Modedesigner und Unternehmer
  • Markenzeichen: Kronenmotiv und der Schriftzug „POMPÖÖS“

Harald Glööckler fühlt sich bereit fürs Dschungelcamp

„Ich habe sehr gut geschlafen“, grüßt Glööckler seine Fans auf Instagram mit umgehängter Goldkette aus der First Class. Und erzählt außerdem, er sei nicht aufgeregt. Seine Teilnahme wurde bereits zum Ende des Ersatz-Dschungelcamps im letzten Jahr bekannt gegeben, er hatte also einige Zeit, sich vorzubereiten. „Ich freue mich darauf und hatte lange genug Zeit, mich darauf vorzubereiten und alle Eventualitäten auszubaldowern“, so die TV-Personality im RTL-Interview aus dem Flieger, das er ebenfalls auf Instagram teilt.

Mit Botox ins Dschungelcamp

Auch Sorgen um die Hygiene mache er sich keine. Der Grund: Glööckler hat sich extra unter den Achseln botoxen lassen, um nicht im TV zu schwitzen. Auch verrutschendes Make-up wird man wohl eher nicht sehen: Er trägt Permanent Make-up. Die zwei persönlichen Gegenstände, die Glööckler* mit ins Camp nimmt, verriet er gegenüber Bild: „Ein Wunderkissen, das man öffnen kann, dann ist es eine Decke und ein Kissen. Und, das Allerwichtigste: ein Odol-Mundspray. Ich finde es ganz furchtbar, wenn jemand aus dem Mund riecht.“ (jh) *tz.de ist Teil von IPPEN.Media

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.