Dschungelcamp-Autor freut sich auf Ailton und Brüste

+
Micaela Schäfer in Frankfurt vor dem Abflug ins RTL-Dschungelcamp.

Köln - Auf zwei Highlights in der australischen Wildnis freut sich Dschungelcamp-Autor Micky Beisenherz besonders. Wenn es bald losgeht, wird er nicht nur gewisse Rundungen besonders im Auge behalten.

In der neuen Staffel des RTL-Dschungelcamps "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" müssen sich die C-Promis wieder auf jede Menge Spinnen, Schlangen und Kakerlaken einstellen.

Die bissigsten Attacken werden aber erneut vom Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Dirk Bach kommen. Sie machen sich in ihren bitterbösen Dialogen immer wieder über die Schwächen der Kandidaten lustig. Hinter den Moderationen stecken die Autoren Jens Oliver Haas und Micky Beisenherz. Der 33-Jährige verriet im dpa-Interview, dass er sich schon seit Wochen auf die Nachtschichten im australischen Dschungel freut.

dpa

Das sind die Kandidaten fürs Dschungelcamp 2012

Das sind die Kandidaten fürs Dschungelcamp 2012

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.