Wer mit Nielsen und Lopes ins "Dschungelcamp" geht

+
Micaela Schäfer soll neben Nielsen und Lopes im "Dschungelcamp" zu sehen sein.

Köln - Und dann waren es drei: Nach Brigitte Nielsen und Daniel Lopes soll nun auch die dritte "Dschungelcamp"-Kandidatin feststehen.

Die neue "Dschungelcamp"-Staffel wird so sexy wie nie: Nach Brigitte Nielsen soll nun auch Erotikmodell Micaela Schäfer im australischen Busch zu sehen sein, wie das Onlineportal der Bild berichtet. Bekannt wurde die 27-Jährige durch die Show "Germanys next Topmodel 2006".

Neues Gesicht der Venus: Ex-GNTM Kandidatin Micaela

Neues Gesicht der Venus: Ex-GNTM Kandidatin Micaela Schäfer

Genau wie ihr "Dschungelcamp"-Kollege Daniel Lopes, hatte Micaela Schäfer im Oktober einen Auftritt beim "Supertalent". Laut Promiflash.de war Jurymitglied Dieter Bohlen so gar nicht überzeugt von ihrer Gesangskunst, und das Modell flog raus. Hat sie das Zeug zur Dschungelkönigin? Eines steht zumindest fest: Die männlichen Zuschauer dürfen sich auf jede Menge Erotik freuen. Laut der Nachrichtenagentur dpa wollte sich RTL allerdings nicht zu den Gerüchten äußern.

kf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.