DSDS: "Checker"-Fans wittern Verschwörung

+
Thomas Karaoglan ist am Samstag bei DSDS ausgeschieden

München - "Checker" Thomas Karaoglan ist am Samstag bei DSDS ausgeschieden. Jetzt wittern seine jungen, weiblichen Fans eine SMS-Verschwörung. 

Musste der "Checker" in der RTL-Sendung zu unrecht "auschecken"? Die treuen

Diese Bestätigungs-SMS hat eine unserer Leserinnen am Samstag erhalten

Fans Karaoglans beschweren sich, sie hätten als Dank für ihre SMS-Abstimmung folgende Antwort erhalten: "01-Ich will bei DSDS weiterkommen! Danke, dass du mich unterstützt - Kim." Wurden die Stimmen etwa für Wackelkandidatin und Checker-Konkurrentin Kim Debkowski gezählt? "Totaler Blödsinn", sagt RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer. Das Ganze sei nichts mehr als eine Verschwörungs-Theorie der Checker-Fans. "Auch das angebliche Beweisfoto ist ein Fake. Das erkennt man allein schon an der 01 in der angeblichen SMS. So etwas verschicken wir nicht", so RTL.  Beim Voting sei alles mit rechten Dingen zugegangen.

DSDS: Das sind die zehn Finalisten

Die zehn Finalisten von "Deutschland sucht den Superstar" stehen fest. Diese Sängerinnen und Sänger kämpfen um den Sieg. Hier sehen Sie die Bilder aus der Entscheidungsshow , die Finalisten sowie jene, die es nicht aus den Top 15 in die Top 10 geschafft haben. © RTL / Stefan Gregorowius
Die Jury: (v.li.) Volker Neumüller, Nina Eichinger und Dieter Bohlen © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Manuel Hoffmann © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Manuel Hoffmann © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Nelson Sangare © RTL / Stefan Gregorowius
Nelson Sangare grüßt ins Publikum © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Marcel Pluschke © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Ines Redjeb © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Kim Debkowski © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Steffi Landerer © dpa
Im Top-Ten-Finale dabei: Steffi Landerer © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Kim Debkowski (li.), Ines Redjeb (Mi.) und Steffi Landerer © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Helmut Orosz © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Helmut Orosz © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Thomas Karaoglan © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Mehrzad Marashi © RTL / Stefan Gregorowius
Im Top-Ten-Finale dabei: Menowin Fröhlich © RTL / Stefan Gregorowius
Menowin Fröhlich gehört zu den Top 10. Dieter Bohlen gratuliert als erster. © RTL / Stefan Gregorowius
Draußen: Naomi Marte © RTL / Stefan Gregorowius
Draußen: Maria Valencia © RTL / Stefan Gregorowius
Draußen: Dirk Petry © RTL / Stefan Gregorowius
Draußen: Kevin Reichmann © RTL / Stefan Gregorowius
Draußen: Celine Denefleh © RTL / Stefan Gregorowius
Die Jury freut sich auf weitere spannende Shows mit gesanglichen Höchstleistungen © RTL / Stefan Gregorowius

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.