DSDS: Lothar schwingt Tanzbein, Liliana spielt Reporterin

+
Fußball spielen konnte er besser: Lothar Matthäus tanzt auf der DSDS-Bühne.

Köln - Das hätte manch ein TV-Zuschauer gern in voller Länge gesehen. Lothar Matthäus saß mit seiner Frau Liliana in der ersten Reihe beim DSDS-Finale und schwang in der Werbepause das Tanzbein.

Leider zeigte RTL nur einen kurzen Ausschnitt davon in seiner Übertragung. Umso mehr im Fokus war dagegen Lothars Frau Liliana. Als Backstage-Reporterin sollte sie die beiden Finalisten Mehrzad (29) und Menowin (22), die Ex-Kandidaten und die DSDS-Jury interviewen.

DSDS: Freude und Tränen der Finalisten

DSDS: Freude und Tränen der Finalisten

Nervös stellte sich Liliana den Zuschauern vor: „Ich muss zugeben, ich bin nervös und aufgeregt, weil ich heute zum ersten Mal auf der anderen Seite vor der Kamera stehe. Ich arbeite normalerweise als Model, und an Lothars Seite bin ich Kameras gewöhnt, aber diese Erfahrung ist neu für mich. Mal gucken, ob das klappt.“

Menowin: "FC Bayern all around the world..."

Ihr Interview mit den Finalisten lief mehr als nur Durchwachsen. Besonders Menowin verwirrte die 22-Jährige, drehte den Spieß um und fragte sie aus.

Doch auch Menowin leistete sich einen Faux-Pas. Er outete sich als FC Bayern- und Matthäus-Fan, sang dann aber die Vereinshymne "Forever Number One" falsch. Er dichtete daraus "FC Bayern, all around the world..."

Im Interview mit der Jury fragte Liliana Dieter Bohlen, was sie ihn denn fragen solle. Da war selbst der Pop-Titan sprachlos.

fw

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.