Die kleine Schwester eifert Miley nach 

Der Durchbruch? Noah Cyrus veröffentlicht ersten Song 

+
Via Twitter gab die 16-jährige Noah Cyrus die Veröffentlichung ihrer ersten Single bekannt. 

Nashville - Miley Cyrus‘ kleine Schwester erträumt sich offenbar ebenfalls eine erfolgreiche Karriere in der Musikbranche: Am Dienstag gab Noah Cyrus die Veröffentlichung ihrer ersten Single bekannt.

Noah Cyrus, die kleine Schwester von US-Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus (23), macht nun ebenfalls Musik. In Zusammenarbeit mit dem britischen Sänger Labrinth hat sie ihre erste Single „Make Me (Cry)“ herausgebracht, wie sie am Dienstag (Ortszeit) auf ihrem Twitter-Account bekanntgab.

„Ich bin so glücklich, das nun endlich bekanntzugeben“, schrieb der Teenager, der US-Medien zufolge 16 Jahre alt ist. Auf YouTube können Fans den Song kostenlos anhören. Mutter Tish Cyrus gratulierte ihrer jüngsten Tochter auf Instagram mit den Worten „Du hast im letzten Jahr so hart gearbeitet, und das sieht man! Ich bin so stolz auf dich, Noie!“

Noah Cyrus war bereits in kleineren Rollen in Filmen und Serien zu sehen. So war sie unter anderem bis 2010 in der Walt-Disney-Serie „Hannah Montana“ aufgetreten, in der ihre große Schwester Miley jahrelang die Hauptrolle spielte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.