Der Popstar traut sich

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“

+
Ed Sheeran auf einem Konzert in der Schweiz.

Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.

München - Der britische Popstar Ed Sheeran heiratet seine Freundin Cherry Seaborn. "Ich habe mich kurz vor Neujahr verlobt", schrieb der 26-jährige Singer-Songwriter am Samstag auf Instagram. "Wir sind sehr glücklich und verliebt, und unsere Katzen sind auch froh." Sheeran und Seaborn kennen sich seit ihrer Kindheit und sind Medienberichten zufolge seit 2015 ein Paar.

Im vergangenen Jahr hatte Sheeran der "Sunday Times" über seine Liebe zu Seaborn gesagt: "Es ist unglaublich, berühmte Leute zu treffen. Aber das ist nicht das Leben. Das ist nicht die Wirklichkeit. Eines Tages wird das enden. Und ich weiß, dass Cherry der eine Mensch ist, der bleiben wird." Der mehrfache Grammy-Gewinner Sheeran ist einer der erfolgreichsten Musiker der Gegenwart. 

Von der Straße auf die größten Bühnen des Landes

Er war jahrelang auf der Straße und in Bars aufgetreten, bevor ihm 2014 mit seiner Ballade "Thinking Out Loud" der internationale Durchbruch gelang. Sein Album "Divide" wurde im vergangenen Jahr am Tag seiner Veröffentlichung im Musikstreamingdienst Spotify 57 Millionen Mal abgespielt - und damit fast doppelt so oft wie das Album des bisherigen Rekordhalters, "Starboy" des kanadischen R&B-Musikers The Weeknd.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.