Trennung mit Hindernissen

Ehepaar Cyrus noch immer nicht geschieden

+
Werden sich die Eltern von Miley Cyrus trennen oder nicht?

Los Angeles - Ein Ende im Ehe-Chaos von Billy Ray Cyrus und seiner Frau Tish Finley Cyrus scheint nicht in Sicht. Auch der zweite Scheidungsantrag wurde überraschend wieder zurückgezogen.

Sie kommen offenbar nicht voneinander los: Beim ersten Mal reichte der amerikanische Sänger und TV-Star Billy Ray Cyrus die Scheidung ein und zog den Antrag später wieder zurück, vergangenen Monat beantragte dann seine Frau Tish Finley Cyrus wegen „unüberbrückbarer Differenzen“ nach 19 Jahren Ehe die Scheidung. Doch auch sie machte jetzt einen Rückzieher.

„Wir sind beide aufgewacht, haben gemerkt, dass wir uns lieben und beschlossen, dass wir zusammenbleiben wollen“, hieß es in einer Erklärung des Paars am Montag. Nach Aussage des Sprechers von Tish Finley Cyrus arbeiten die Eheleute derzeit in einer Therapie an ihrer Beziehung.

Das Paar hatte 1993 geheiratet und hat insgesamt drei Kinder - darunter die Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus. Billy Ray Cyrus wurde weltweit bekannt mit der TV-Serie „Hannah Montana“, in der er den Vater seiner Tochter Miley spielt. In den USA hat er sich zudem einen Namen als Country-Musiker gemacht. 2010 hatte er die Scheidung beantragt, es sich dann aber noch einmal anders überlegt - wie jetzt seine Frau.

Das ist Superstar Miley Cyrus

Das ist Superstar Miley Cyrus

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.