Ehepaar Loos und Liefers singt Liebesduett

+
Privat und jetzt auch auf am Mikro ein Paar: Anna Loos und Jan Josef Liefers

Berlin - Das Schauspieler-Ehepaar Anna Loos (40) und Jan Josef Liefers (46) haucht jetzt gemeinsam ins Mikrofon. Der Song ist passenderweise ein Liebesduett.

Die in Berlin lebenden Mimen hatten am 12. Februar vor laufender Kamera bei Moderator Thomas Gottschalk versprochen, der Song “Erinnert“ werde bei der letzten regulären “Wetten, dass..?“-Show mit Gottschalk am 30. April Premiere feiern.

Doch der eigentliche Anlass für das Song-Duo liege viel weiter zurück, so der “Kurier“. Eine zehn Jahre alte private Wette soll der Auslöser gewesen sein. Damals soll sich das Paar versprochen haben, ein Duett aufzunehmen, sofern einer einen Top-10-Hit schafft. Loos gewann mit ihrer Band “Silly“ - und durfte den Titel aussuchen.

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Geschrieben hat ihn Loos mit Gitarrist Uwe Hassbecker (50), erscheinen soll er am 29. April, wie die “Bild“ und der “Berliner Kurier“ (Samstag) berichteten. Auch auf dem aktuellen "Silly"-Album “Alles Rot“ ist das Werk zu finden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.