Ehepaar Schweiger:  Weihnachten ohne Freundin

+
Ist zu Weihnachten bei Noch-Ehefrau Dana und den vier gemeinsamen Kindern. Freundin Melanie Scholz ist nicht dabei.

Hamburg - Dana und Til Schweiger werden gemeinsam mit den vier Kindern Weihnachten feiern. Til Schweigers Freundin Melanie Scholz ist in Amerika bei ihrer Familie.

Til Schweiger wird Weihnachten jetzt doch ohne seine 24-jährige Freundin Melanie Scholz und dafür mit seiner Ex-Frau feiern. Der 46-jährige Schauspieler werde die Feiertage gemeinsam mit seiner 41-jährigen Noch-Ehefrau Dana und den vier gemeinsamen Kindern verbringen, sagte Dana Schweiger der Zeitschrift “Das Neue“. “Es ist geplant, dass wir alle gemeinsam über die Feiertage wegfliegen. Zu meiner Familie nach Amerika“, erzählte Schweiger der Zeitschrift zufolge.

Ihr sei es besonders wichtig, ihre Großmutter in Amerika zu sehen. “Ich möchte da sein. Vielleicht ist das ihr letztes Weihnachten“, sagte Schweiger. Auf die Frage, ob die Freundin ihres Ex-Mannes auch mit von der Partie sei, antwortete Schweiger: “Nein, sie ist nicht mit dabei.“ Dana Schweiger entkräftete damit Gerüchte, wonach sie Weihnachten zusammen mit ihrem Mann und dessen neuer Freundin verbringen wird. Til Schweiger trennte sich 2005 von Dana, sie sind allerdings noch nicht geschieden. Im September bekannte sich der Schauspieler zu seiner neuen Freundin Melanie Scholz.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.